ELLFIX Granatwerfer



ANWENDUNG :

 

  • Traditioneller Mauermörtel für Innen- und Außenanwendungen

  • Geeignet für den Bau von Mauerwerk und Pfeilern, Fundamenten aus Ziegeln, Hohlblocksteinen und anderen ähnlichen Materialien aus Keramik, Beton oder Kalksandstein

  • für dicke Fugen 6-40 mm

  • Druckfestigkeit ≥5 N/mm2

 

EIGENSCHAFTEN:

– Klasse M5

– wasserdicht

– frostbeständig

– gute Applikationseigenschaften

– gute Haftfähigkeit

– für bewehrtes und unbewehrtes Mauerwerk und Pfeiler

 

DAS PRODUKT ENTSPRICHT DER NORM: EN 998-2

 

 

ARTEN UND VORBEREITUNG VON UNTERGRUND:

 

Ziegel, Betonsteine, Hohlblocksteine. Der Untergrund muss trocken und frei von haftungsmindernden Verunreinigungen sein.

 
 

 TECHNISCHE DATEN:

 

MENGE PRO PACKUNG – 25 kg

MENGE PRO PALETTE – 48 STÜCK

KÖRNUNG – 0-2 mm

VERBRAUCH – 45 kg/m2

EINSATZZEIT – 60-180 min.

NAHTDICKE – 5-40 mm

WASSERBEDARF – 3,8-4,0 l/25 kg

FARBE – grau

DRUCKFESTIGKEIT – 5 N/mm2

WÄRMEÜBERTRAGUNGSKOEFFIZENT ≤ 1,11 W/Mk

CHLORIDGEHALT< 0,1%

WASSERABSORPTION – Kategorie ≤1,5 kg/m2*mln0,5

 

VERBRAUCH:

 

HOHLBLOCK MAX mit einer Dicke von 28,8 cm

71 kg/m2

HOHLBLOCK MAX mit einer Dicke von 18,8 cm

41 kg/m2

HOHLBLOCK U mit einer Dicke von 25 cm

52 kg/m2

HOHLBLOCK U mit einer Dicke von 18,5 cm

33 kg/m2

ZIEGEL mit einer Dicke von 25 cm

94 kg/m2

ZIEGEL mit einer Dicke von 12 cm

37 kg/m2



ZUSAMMENSETZUNG:

  • PORTLANDZEMENT

  • QUARZGRANULAT

  • GELÖSCHTER KALK

  • VEREDELUNGSZUSÄTZE

 

MÖRTELAUFBEREITUNG

Den Inhalt der Verpackung in sauberes, kühles Wasser geben und mit einem langsamen Rotationsmischer zu einer einheitlichen Konsistenz vermischen. Ca. 5 Minuten stehen lassen und erneut umrühren. Ausgehärteter Mörtel sollte nicht zu frischem Mörtel hinzugefügt werden.

 

ANWENDUNGSWEISE:

Verwenden Sie das Produkt bestimmungsgemäß und beachten Sie dabei die Regeln der Baukunst und der Arbeitssicherheit. Tragen Sie den vorbereiteten Mörtel auf die Mauer  auf und folgen Sie dabei der Regel der Mauerbindung. Während der Arbeiten und während der Trocknung des Mörtels ist dieser mit speziellen Abdeckungen vor Regen und starkem Wind zu schützen. Die Temperatur von Luft, Untergrund und Produkt sollte zwischen 5°C und 25°C liegen. Die Mauerwerkselemente müssen sauber und frei von Verunreinigungen sein, die die Haftung des Mörtels schwächen.

 

LAGERUNG:

Das Produkt sollte an einem trockenen Ort in unbeschädigten Verpackungen gelagert werden.

Am besten innerhalb von 12 Monaten nach dem Herstellungsdatum verwenden.

Monika Szwajkowska
Chefsteknolog

Tel. +48 509-710-091
e-mail: monika.szwajkowska@elpologistyka.pl